Offcanvas Section

You can publish whatever you want in the Offcanvas Section. It can be any module or particle.

By default, the available module positions are offcanvas-a and offcanvas-b but you can add as many module positions as you want from the Layout Manager.

You can also add the hidden-phone module class suffix to your modules so they do not appear in the Offcanvas Section when the site is loaded on a mobile device.

Liegenschaftsvermessung

Nach dem Vermessungsgesetz für Baden-Württemberg sind Liegenschaftsvermessungen Katastervermessungen und Grenzfeststellungen – und damit die Grundlage für das Liegenschaftskataster. Katastervermessungen sind insbesondere die Festlegung neuer Flurstücksgrenzen und die Aufnahme neuer und veränderter Gebäude für die Übernahme in das Liegenschaftskataster. Grenzfeststellungen sind die Übertragung der im Liegenschaftskataster geführten Flurstücksgrenzen in die Örtlichkeit zur Abmarkung oder zur Prüfung der Abmarkung auf Übereinstimmung mit der Festlegung im Liegenschaftskataster. Katastervermessungen sind insbesondere die Festlegung neuer Flurstücksgrenzen und die Aufnahme neuer und veränderter Gebäude für die Übernahme in das Liegenschaftskataster. Grenzfeststellungen sind die Übertragung der im Liegenschaftskataster geführten Flurstücksgrenzen in die Örtlichkeit zur Abmarkung oder zur Prüfung der Abmarkung auf Übereinstimmung mit der Festlegung im Liegenschaftskataster.  

Katastervermessungen zur Festlegung neuer Flurstücksgrenzen sind (mit wenigen Ausnahmen) von Öffentlich bestellten Vermessungsingenieuren, wie z.B. von Herrn ÖbVI Angres zu erledigen.

Nachfolgend ein Überblick über unsere Vermessungsleistungen im Bereich der Liegenschaftsvermessung:

Grundstücksteilungen /-verschmelzungen

Bei der Grundstücksteilung werden aus Grundstücken ein oder mehrere Grundstücke gebildet, die selbständig genutzt oder veräußert werden können. Es können auch Grundstücksteile gebildet werden, die im gleichen Veränderungsnachweis wieder mit anderen Grundstücken verschmolzen werden (so genannte Zuflurstücke). Dies kommt insbesondere bei Grenzbereinigungen – zum Beispiel bei einem Grundstückstausch – vor oder bei einseitigem Grunderwerb. Der Öffentlich bestellte Vermessungsingenieur berät seine Kunden über die rechtlichen Möglichkeiten in Bezug auf die gesetzlichen Grenzabstände, er führt die Vermessung vor Ort durch und stellt den Entwurf zum Veränderungsnachweis auf. Der Veränderungsnachweis ist neben dem Kaufvertrag die Voraussetzung, dass der Notar die Grundstücksänderung im Grundbuch eintragen kann.

Die Gebührenhöhe der Vermessung richten sich u.a. nach Größe und Anzahl der zu bildenden Flurstücke, dem Bodenwert, der Anzahl der neuen Grenzpunkte und Anzahl der Grenzpunkte die in der Örtlichkeit abgemarkt werden sollen.

Grenzfeststellungen

Bei Grenzfeststellungen werden fehlende Grenzpunkte in der Örtlichkeit abgemarkt oder vorhandene Grenzzeichen auf ihre Richtigkeit überprüft. Dabei ist der Katasternachweis maßgebend. Das bedeutet, dass der neue oder vorhandene Grenzpunkt mit den Maßen übereinstimmen muss. Die Grenzfeststellung dient auch zur Überprüfung von Grenzpunkten in der Örtlichkeit auf Grundlage der Daten im Liegenschaftskatasters. Auf Antrag werden fehlende Grenzpunkte wieder neu gesetzt (Abmarkung von Grenzpunkten).

Grenzfeststellungen werden auf Antrag vom zuständigen Katasteramt oder durch Öffentlich bestellte Vermessungsingenieure durchgeführt und sind kostenpflichtige Vermessungsleistungen.



Baulandumlegungen

Bei Baulandumlegungen (oder auch Bauplatzaufteilungen) werden zur Erschließung oder Neugestaltung von Gebieten bebaute oder unbebaute Grundstücke in der Weise neu geordnet, dass nach Lage, Form und Größe für die bauliche oder sonstige Nutzung zweckmäßig gestaltete Grundstücke entstehen.
Die Aufgabe des Öffentlich bestellten Vermessungsingenieurs ist es, die Gemeinden oder sonstige Träger fachlich zu beraten und die technischen Arbeiten durchzuführen.

Die Baulandumlegung ist als gesetzlich geregeltes Bodenordnungsverfahren im Baugesetzbuch (§§ 45 ff. BauGB) geregelt.





Straßenschlussvermessung

Durch den Neubau von Straßen oder durch Veränderung des bisherigen Verlaufs oder der Straßenbreite werden in der Regel Flächen der anliegenden Eigentümer in Anspruch genommen, die nach Ausbauende neu vermessen werden müssen. Bei Straßenschlussvermessungen werden die durch den Ausbau benötigten Teilflächen bestimmt und der Straßenfläche zugemessen. Nicht mehr benötigte Teile der Straßenfläche können an die angrenzenden Grundstücke abgegeben werden. Damit wird gewährleistet, dass die tatsächlichen und die rechtlichen Gegebenheiten übereinstimmen. Nicht veränderte festgestellte Grenzen werden im Rahmen der Vermessung überprüft und die durch den Ausbau zerstörten Grenzmarkierungen werden wiederhergestellt.
Die Straßenschlussvermessung gehört zu den hoheitlichen Vermessungen (Katastervermessung) und erfolgt in der Regel nach Fertigstellung einer Verkehrsanlage (Ortsumgehungen, Radwege, Kreisverkehre, Straßenverbreiterungen etc.).

Bild: Schlussvermessung Umbau des VKP L 370 / Altheimer Straße (Kegelhof) bei Horb am Necker

Gebäudeaufnahmen

Jedes neue oder veränderte Gebäude muss vermessungstechnisch für das Liegenschaftskataster aufgenommen werden. Die Gebäudeaufnahme erfasst das Gebäude nach der Fertigstellung. Warum wird eine Gebäudeaufnahme durchgeführt? Das Liegenschaftskataster und Grundbuch bilden zusammen den einzigen vollständigen Nachweis über die Grundstücke, deren Lage und Größe und über die Lage der Gebäude auf den Grundstücken.
Liegenschaftskataster und Grundbuch liefern einen entscheidenden Beitrag zur Rechtssicherheit am Grundeigentum und sind daher für den Eigentümer von großer Bedeutung.

Vermessungen, die zur Planung oder während der Bauphase durchgeführt wurden (Baumvermessungen), können die Gebäudeaufnahme nicht ersetzen.

Unser Hauptstandort in Horb am Neckar

Angres & Dehmer

Ingenieurbüro für Vermessung
HORB am Neckar


Ihlinger Straße 60

72160 Horb am Neckar


Tel.: 07451 / 620090


Fax: 07451 / 62009-19


info@vermessung-horb.de
www.vermessung-horb.de

Vermessungsbüro Mühringen

Vermessungsbüro Angres
Mühringen
Sonnenweg 6
72160 Horb-Mühringen
Tel.: 07483 / 9 28 10
Fax: 07483 / 92 81 55

Vermessungsbüro Tuttlingen

Vermessungsbüro Dehmer

Tuttlingen
In Altwegen 16
78532 Tuttlingen
Tel.: 07461 / 7 11 44
Fax: 07461 / 96 78 35